Unser Teich

Die Einweihungsrede vom Juli 2014

 

Liebe Frau Dickhardt, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern und nicht zuletzt „ Liebe Kinder!

 

Wir freuen uns, heute einen weiteren Abschnitt auf dem Weg zu einem wunderschönen Schulhof übergeben zu können – das  Biotop!

Als wir im Schuljahr 2008/2009 den Entwurf der Architekten für den Schulhof sahen, waren wir doch ziemlich begeistert (Verkehrsübungsplatz, Fußballplatz mit Tribüne, großes Kletterwand, großes Kletternetz, Biotop) zugleich aber auch entgeistert, was Kosten betraf. Ich habe es extra nochmal nachgesehen: Es waren 387.000 EUR!

Heute sind wir aber ein ganzes Stück weiter: Der Verkehrsübungsplatz ist da; Die Denkmäler sind durch Fallschutz und Farbe zu Kletterwänden geworden und einige neue Spielgeräte sind auch da.

Doch nun zum Biotop: Das war kostenmäßig das einzige der Vorhaben, was für den Förderverein denkbar war. Nach dem ursprünglichen Entwurf  sollte er nahe am Seebach liegen mit Durchfluss des Baches. In der konkreten Planungsphase hat sich dann aber herausgestellt, dass das Wasser des Baches dafür nicht immer sauber genug ist. Deshalb der neue Ort hier. Das war auch mit anfänglichen Schwierigkeiten verbunden, weil vorher Bäume umfangreich gestutzt werden mussten.

Die Brücke war uns wichtig, damit die Schüler auch genau sehen können, was im Teich so kreucht und fleucht und abgerundet wird das ganz durch die Metallhütte, in der die notwendigen Pflegegeräte und auch Sitzgelegenheiten für die Schüler auf bewahrt werden.

Danken möchte ich vor allem Pamela Schoon, die die Angebot eingeholt und mit dem Landschaftsgärtner hart verhandelt hat und sich auch um alle Details bis zuletzt gekümmert hat.

So ein Teich kann aber ohne Pflege nicht gedeihen, deshalb vielen Dank an Herrn Hönig, der die Teichpflege zusammen mit den Schülern übernehmen wird.

Herr Ubanski hat die Metallhütte aufgebaut und Fr. Dickhardt hat für den Zaun sorgen können. Auch dafür vielen Dank!

Nicht zuletzt danken möchten wir  Ihnen , den spendenbereiten Eltern! Die Kosten waren nicht unerheblich: Insgesamt gut 22.000 EUR sind komplett durch Spenden finanziert worden. Das war für unseren Förderverein das bisher größte Projekt.

Das gleich mit dem Fußballfeld noch ein weiteres Highlight eingeweiht werden kann, hätte ich noch vor einem Jahr nicht für möglich gehalten! Aber das freut und um so mehr.

 

Ich denke jetzt – also mehr als 10 Jahre seit den ersten Verschönerungsaktionen – haben wir für die Kinder einen sehr attraktiven Schulhof. Und die letzten Vorhaben, werden nun sicher auch noch verwirklicht werden können.

Dazu unsere Bitte an die Eltern, vor allem aus den unteren Klassen: Werden sie Mitglied im Förderverein, das geht schon mit 12 EUR jährlich! Und kommen Sie zu den jährlichen Versammlungen. Dort wird von Ihnen entschieden, für die Mittel ausgegeben werden! Besonders interessant ist die nächste Versammlung im Herbst, denn da wird ein ganz neuer Vorstand gewählt!

Uns allen wünschen wir nun noch ein schönes Fest. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

 

Vielen Dank

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Förderverein der Philipp-Dieffenbach-Schule Friedberg e.V.